Neue Glocken für St. Johannis können in Auftrag gegeben werden / Stahlglocke bereits ausgefallen

Erster Schritt ist geschafft

+
Heinz Ebeling ist Glockenbeauftragter in der St. Johannis-Kirchengemeinde Nordstemmen, da er sich um das Großprojekt „Neues Geläut“ kümmert. Jeder Spender erhält ab 100 Euro eine kleine Messing-Glocke zum Dank.

NORDSTEMMEN Vor zwei Jahren hat die St. Johannis-Gemeinde begonnen, Spenden für neue Kirchenglocken zu sammeln. Eine der drei Stahlglocken, die ersetzt werden sollen, ist bereits ausgefallen, da der Vorhang abgebrochen ist. Mit dem Guss der neuen Bronzeglocken kann nun aber bald begonnen werden.

Dass der Guss nun dank zahlreicher Spenden finanziert werden kann, ist aber erst der erste von zwei Schritten. Es wird weiterhin eine hohe fünfstellige Summe benötigt, um die anschließende Montage im Turm bezahlen zu können. Bis zur Fertigstellung der neuen Glocken könnten aber noch gut anderthalb Jahre vergehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare