Hand in Hand

In Nordstemmen und Barnten rufen Ehrenamtliche Hilfsangebote ins Leben

+
Im übertragenen Sinne näher zusammenrücken: DRK und die St. Johannis-Kirchengemeinde richten „Nordstemmer Einkaufshilfe“ ein.

Nordstemmen - Näher zusammenrücken, wenn auch nur im übertragenen Sinne. Das ist die Antwort auf die Corona-Krise. 

Die St. Johannis-Kirchengemeinde und das DRK Nordstemmen rufen gemeinsam eine Einkaufshilfe ins Leben – für die Nordstemmer, die angesichts von Vorerkrankungen oder aufgrund des Alters zur Risikogruppe zählen. Zu erreichen ist die „Nordstemmer Einkaufshilfe“ telefonisch unter 0174/6744907 (Irmtraut Mundhenke vom DRK) oder unter 0157/ 74046257 (Friderike Piehl von der Kirchengemeinde). Auch in Barnten gibt es einen Hilfsservice für die Einwohner, den AWO und Ortsrat ins Leben gerufen haben. Wer in Barnten Hilfe benötigt, kann sich an Manfred Hänsch, Telefon: 05066/1504, oder an Martin Bartsch, Telefon: 0151/64938817, wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare