1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Nordstemmen

Gefiederter Gast verirrt sich in Wohnhaus

Erstellt:

Von: Jennifer Klein

Kommentare

Der Spatz wird in die Freiheit entlassen: Der Vogel hatte sich durch ein geöffnetes Fenster in ein Wohnhaus verirrt.
Der Spatz wird in die Freiheit entlassen: Der Vogel hatte sich durch ein geöffnetes Fenster in ein Wohnhaus verirrt. © Jennifer Klein

Burgstemmen – Ein kleiner Spatz verirrte sich gestern Morgen in ein Wohnhaus am Oder-Neiße-Weg. Vermutlich war der noch junge Vogel durch ein auf Kipp geöffnetes Fenster ins Zimmer gelangt und versuchte nun verzweifelt, wieder ins Freie zu gelangen.

Seine Versuche misslangen, endeten schließlich damit, dass der Spatz immer wieder von der Fensterscheibe abprallte. Die Burgstemmer Hauseigentümer wurden aufmerksam und versuchten, das aufgeregte Tier einzufangen. Der Vogel hatte Glück im Unglück: Er blieb unverletzt. Der Hauseigentümer trug den gefiederten Gast schließlich auf die Terrasse und entließ den Vogel in die Freiheit. Dies ließ sich das Tier kaum zweimal sagen und flog davon.

Auch interessant

Kommentare