Blumensträuße in Burgstemmen verteilt

Blümchen-Gruß vom Verein „DorfKultur“

Heike Gesemann, Kerstin Zeichardt-Hageroth, Martina Reichelt und Claudia Wolters-Spyra binden kleine Blumensträuße, die sie schließlich in Burgstemmen verteilen.
+
Heike Gesemann, Kerstin Zeichardt-Hageroth, Martina Reichelt und Claudia Wolters-Spyra binden kleine Blumensträuße, die sie schließlich in Burgstemmen verteilen.

Burgstemmen - Die besondere Aktion des Vereins „DorfKultur“ geht in die zweite Runde: Wieder haben Heike Gesemann, Kerstin Zeichardt-Hageroth, Martina Reichelt und Claudia Wolters-Spyra farbenprächtige kleine Blumensträuße gebunden und anlässlich des „Lonely Bouquet Days“ („Tag des einsamen Blumenstraußes“) in Burgstemmen verteilt.

Wie Vorsitzende Heike Gesemann berichtete, sei die Premiere im vergangenen Jahr gut angenommen worden. Daher lag eine Wiederholung förmlich auf der Hand, um Burgstemmern erneut eine kleine Freude zu bereiten. So haben sich auch diesmal viele Spaziergänger an den kleinen Sträußen am Wegesrand, an Bushaltestellen, auf Mauern oder im Andrea-Hilse-Park erfreut. Das Mitnehmen war ausdrücklich erwünscht. Ein besonderer Dank geht an alle, die Blumen für die Aktion gespendet haben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare