Wechsel im Kommando der Ortsfeuerwehr Mahlerten: Björn Launer und Sascha Behrens stehen bereit

Bartels: „Ich bleibe Aktiver“

Die nächste Generation rückt nach: Heiko Bartels (2.v.l.) und Jörg Schaare (r.) geben die Posten des Ortsbrandmeisters und seines Stellvertreters ab. Zur Wahl am 6. Februar stehen Björn Launer und Sascha Behrens (l.). Foto: Hüsing

MAHLERTEN In Mahlerten steht ein Führungswechsel an. Bisheriger Ortsbrandmeister Heiko Bartels hat seinen Posten als Leiter des Brandschutzabschnitts West zum Januar angetreten und muss sein Amt in seiner Ortsfeuerwehr abgeben. Auch sein Stellvertreter Jörg Schaare nutzt den Augenblick, um Platz für Jüngere im Kommando zu schaffen. Mögliche Nachfolger stehen bereit.

13 gemeinsame Jahre an der Spitze des Kommandos der Ortsfeuerwehr Mahlerten liegen hinter Heiko Bartels und Jörg Schaare. Jetzt wenden sie sich anderen Aufgaben zu und machen gleichzeitig Platz für die nächste Generation. „Wir haben die Ämter auch von unseren Vorgängern übernommen und Schwung in die Ortsfeuerwehr gebracht“, hofft der bisherige Ortsbrandmeister Heiko Bartels, dass seine Nachfolger dem Beispiel folgen. „Wir ziehen einen sauberen Schnitt, obwohl ich eigentlich erst vergangenes Jahr für die nächsten sechs Jahre gewählt wurde“, hat sich auch sein Stellvertreter Jörg Schaare entschieden, zeitgleich aufzuhören.

Bereits als stellvertretender Leiter im Brandabschnitt hat Heiko Bartels gemerkt, dass beide Posten viel Arbeit machen und eigentlich nicht zu vereinen sind. „Jörg hat mir viel abgenommen“, dankt er seinem Stellvertreter. Zwar sei es schade, die Führungsposition bei seiner Ortswehr abzugeben, aber er bleibe als aktiver Kamerad erhalten. „Ich trage weiterhin mit Stolz das A auf meinem Helm“, weist er auf seine Ausbildung als Atemschutzgeräteträger hin.

Den beiden „alten“ Ortsbrandmeistern ist es leichter gefallen, dass sie gemeinsam neu angefangen haben, ohne dass einer der Vorgänger sie ausbremsen konnte. Gleiches möchten sie auch ihren potenziellen Nachfolgern ermöglichen. Mit Björn Launer und Sascha Behrens haben sich zwei als Kinder zugereiste Mahlerter bereiterklärt, im Falle einer Wahl bei der anstehenden Jahreshauptversammlung am 6. Februar die Posten des Ortsbrandmeisters sowie seines Stellvertreters zu übernehmen. Die beiden aktiven Feuerwehrkameraden kennen sich bereits seit Langem, haben auch schon gemeinsam die Jugend geleitet. Björn Launer ist seit 24 Jahren in der Feuerwehr aktiv und setzt vor allem auf den Zusammenhalt und die Kameradschaft innerhalb der Ortswehr. „Es ist eine gute Gelegenheit, Kumpels aus dem Dorf zu treffen“, sagt der 36-Jährige. Als Polizeibeamter im Schichtdienst könne er planbare Termine gut mit seinem Beruf vereinbaren. Auch sein möglicher Stellvertreter Sascha Behrens arbeitet im Schichtdienst, bei der Berufsfeuerwehr Hannover. „Uns hat unser Jugend-Dienst zusammengeführt. Jetzt haben wir überlegt, dass wir es nach der Arbeit mit der Jugend einmal mit den Erwachsenen probieren wollen“, erzählt der 35-Jährige. Eine Herausforderung sehen die beiden auf jeden Fall in der Mitgliedergewinnung. Zwar sei die Ortsfeuerwehr ausbildungstechnisch und von der Ausstattung her gut aufgestellt, doch weitere aktive Kameraden (derzeit sind es 24) sind immer willkommen. „Vieles geht nur über Mund-zu-Mund-Propaganda, notfalls müssen wir eben Klinken putzen“, setzt Sascha Behrens hierbei auf den direkten Kontakt. Außerdem plant die mögliche neue Führung ein Wochenende für die Aktiven im Harz, um die Kameradschaft zu pflegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare