1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Nordstemmen

„Gefährliche Situation für die Kinder“

Erstellt:

Von: Jennifer Klein

Kommentare

Die Baustelle nimmt den kompletten Fußweg ein. „Aus meiner Sicht ist dieses eine sehr gefährliche Situation für die Kinder und nicht tragbar“, weist Barntens Ortsbürgermeister Daniel Bartsch-Romanovski auf die Schulkinder hin, die den Weg täglich nutzen.
Die Baustelle nimmt den kompletten Fußweg ein. „Aus meiner Sicht ist dieses eine sehr gefährliche Situation für die Kinder und nicht tragbar“, weist Barntens Ortsbürgermeister Daniel Bartsch-Romanovski auf die Schulkinder hin, die den Weg täglich nutzen. © privat

Barnten – Mit Unverständnis reagiert Ortsbürgermeister Daniel Bartsch-Romanovski auf eine Baustelle nahe der Grundschule in Barnten. Diese wurde vor einigen Wochen auf dem Fußweg gegenüber der Schule eingerichtet. Die Folge: Alle Grundschüler, die aus dem Ort kommen, müssen den Gehweg verlassen und auf die Landesstraße ausweichen.

„Aus meiner Sicht ist dieses eine sehr gefährliche Situation für die Kinder und nicht tragbar“, sagt Daniel Bartsch-Romanovski. Auch der Versuch, über die Gemeindeverwaltung die Baustelle zu beseitigen zulassen, hat bisher für keine Verbesserung der Situation gesorgt.

Nach Informationen seitens der Verwaltung ist die Baustelle durch die Firma Avacon eingerichtet worden, um das Neubaugebiet mit Glasfaser zu versorgen. „Ich möchte hier alle Beteiligten auffordern, den Kindern einen sicheren Schulweg zu ermöglichen, damit es hier nicht zu Unfällen kommt“, appelliert der Ortsbürgermeister, Rücksicht auf die Schulkinder zu nehmen.

Und: „Hier erwarte ich eine unverzügliche Beseitigung beziehungsweise Verkleinerung der in Rede stehenden Baustelle, so dass jeder unfallfrei an der Baustelle entlanggehen kann“, fordert er. 

Auch interessant

Kommentare