Angestoßen durchs Hundeschwimmen: Erster Hundespielplatz in Nordstemmen gut besucht

Friedliches Beschnuppern im Freibad

Freuen sich über das Angebot: Angelita Kinsley (links) mit Schäferhund Pepper und Victoria Manthei mit Husky Luke.
+
Freuen sich über das Angebot: Angelita Kinsley (links) mit Schäferhund Pepper und Victoria Manthei mit Husky Luke.

Nordstemmen – Mit einem monatlich stattfindenden Hundespielplatz im Nordstemmer Freibad macht die Gemeinde Nordstemmen nun Zwei- und vor allem Vierbeinern eine Freude. Am vergangenen Freitagnachmittag fand der Hundespielplatz zum ersten Mal statt. Auf der großen Wiese, auf der sich im Sommer Badegäste sonnen, tobten an diesem Nachmittag begeisterte Hunde im Laub und genossen die Zeit zusammen mit ihren Spielkameraden. Auch das graue Wetter hielt die Hundebesitzer nicht davon ab, mit ihren Hunden das Freibad zu besuchen. Während es am Morgen noch regnete, klarte der Himmel pünktlich zu Beginn des Spielplatzes wieder auf und bescherte allen Besuchern einen angenehmen Nachmittag.

Aufgeregt liefen die Hunde über die Wiese und erkundeten die neue Umgebung, beschnupperten die anderen Hunde und holten sich bei den umstehen Besitzern ausgiebige Streicheleinheiten ab. Diese mussten sich vor den laufenden Hunden in Acht nehmen, der eine oder andere Zusammenstoß blieb dabei nicht aus. Friedlich spielten große und kleine Hunde verschiedener Rassen miteinander. 

„Wir haben von dem Hundespielplatz auf Facebook gelesen“, erzählte Hundebesitzerin Angelita Kinsley: „Das ist wirklich ein tolles Angebot, das wir gerne unterstützen.“ Kinsley besuchte den Hundespielplatz mit ihrem Husky Luke und Freundin Victoria Manthei mit Schäferhund Pepper, die sich von der Hundeschule kennen. „Es wäre toll, wenn so ein Hundespielplatz vielleicht bald weiträumig angeboten wird“, wünschte sich Manthei. „Luke hat einen Jagdtrieb und kann diesen hier im Freibad in einem geschützten Rahmen ausleben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare