Dienstbetrieb in Katlenburg-Lindau aufgenommen

Wehren starten wieder

Gemeindebrandmeister Sven Helmold erklärt die Regeln, die für die kommende Zeit bei der Feuerwehr gelten.

Katlenburg – Aufgrund der Corona-Pandemie waren alle dienstlichen Veranstaltungen für die Feuerwehren abgesagt, auch die Kinder- und Jugendfeuerwehren waren nicht aktiv. Nun kann der Dienst- und Ausbildungsbetrieb im Brand- und Katastrophenschutz wieder aufgenommen werden – unter Auflagen.

Die Größe der Gruppe darf zehn Personen nicht übersteigen, die Abstandsregeln müssen eingehalten werden. Alle eingesetzten Gerätschaften werden nach Gebrauch desinfiziert, auch im Fahrzeug werden die Oberflächen, wie Lenkrad und Schalthebel, den Vorschriften entsprechend gereinigt. Dies gilt auch für die Feuerwehrhäuser, die regelmäßig einer Reinigung unterzogen werden. Die Hygieneregeln werden natürlich beachtet: Vor dem ersten Dienst muss eine Unterweisung dieser Auflagen erfolgen. Auch wird die Teilnahme dokumentiert, um Infektionsketten verfolgen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare