Weltbühne plant drei Outdoor-Veranstaltungen

Von Heckenbeck nach Brunshausen

Sind am 26. Juni zu Gast: „Herzen in Terzen“.
+
Sind am 26. Juni zu Gast: „Herzen in Terzen“.

Heckenbeck/Brunshausen – Ein kurzer Rückblick: Das Team der Weltbühne Heckenbeck war stolz auf die geleistete Arbeit der vergangenen Jahre und auf die damit geschaffenen Grundlagen für eine gute Zukunft. Die ersten Kulturveranstaltungen 2020, die „Freitagskneipe“ und das Weltbühnen-Café wurden gut besucht. Das Jahr konnte nicht besser beginnen, die Anstrengungen der Vergangenheit hatten sich gelohnt. Doch dann kam Corona!

Die Folge: Alle Veranstaltungen ab März wurden abgesagt. Keine Einnahmen mehr. Als klar wurde, dass Veranstaltungen im Saal bis auf Weiteres nicht mehr möglich sein würden, wurden in den Sommerferien 2020 drei Outdoor-Veranstaltungen im Klosterhof Brunshausen durchgeführt, die alle ausgebucht waren und bei den Besuchern sehr gut ankamen. Mittlerweile wurden wichtige Modernisierungen in der Weltbühne vorgenommen und Corona-Schutzmaßnahmen umgesetzt. Nun ist auch ein Antrag auf Förderung für die notwendig gewordene Lüftungsanlage im Saal bewilligt worden. Es gibt weiterhin viel zu tun in den Räumen der Weltbühne…

Auch wenn niemand weiß, wie sich die Lage für Kultureinrichtungen in diesem Jahr entwickelt, ist das Team optimistisch und hat drei Outdoor-Veranstaltungen geplant – und zwar wieder in Kooperation mit dem Klosterhof Brunshausen und mit Familie Löning. • Sonnabend, 29. Mai, 20 Uhr: Reentko Dirks / Mitsingkonzert / Kloster Brunshausen. • Sonnabend, 26. Juni, 20 Uhr: „Herzen in Terzen“ – „Best Off aus drei Jahrzehnten“ / Musik-Comedy / Kloster Brunshausen. • Sonnabend, 3. Juli, 20 Uhr: David Werker – „Plötzlich seriös?!“ / Kabarett / Kloster Brunshausen. Das Weltbühnen-Team hofft sehr, dass die Veranstaltungen auch tatsächlich stattfinden können. Kontakt: weltbuehne@posteo.de / 05563/999-991 / www.weltbuehne.info.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare