Regionale Mannschaften messen sich mit internationalen und nationalen Fußballclubs

U19 tritt sportlich an

+
Auftakt des Sparkasse & VGH Cups: Die JSG Moringen/Fredelsloh trifft auf Hannover ‘96 und unterliegt mit 10:2.

GÖTTINGEN/LANDKREIS NORTHEIM (rgy) – Die Aufregung bei den A-Jugend-Spielern der JSG Moringen/Fredelsloh am Donnerstag war groß. Seit Wochen hatten sie sich mit Trainer Max Prehn intensiv auf den Sparkasse & VGH Cup, dem international besetzten und europaweit einzigartigen U19-Turnier in Göttingen, vorbereitet. Ebenso wie 16 weitere regionale Mannschaften, die sich mit den Nachwuchskickern unter anderem von Austria Wien, PSV Eindhoven, Schalke 04, dem Hamburger SV und Borussia Mönchengladbach fußballerisch vergleichen wollen.

Die Moringer Kreisligisten durften in der ausverkaufter Lokhalle das Eröffnungsspiel gegen Hannover 96 bestreiten, denen sie mit 10:2 unterlagen. Die Moringer Tore schossen Kapitän Lars Langner und Lorenz Gerhardy.

Gegen die international und national erfolgreichen Nachwuchsfußballer treten aus dem Verbreitungsgebiet der HALLO auch die JSG Uslar-Solling, der JFV Northeim, die JSG Hardegsen und der JFV Rhume-Oder an. Vor allem die Northeimer haben das Potenzial, in die Zwischenrunde zu kommen. Das Turnier geht noch bis Sonntag, 11. Januar, und wird zum Teil per Livestream übertragen.

„Erstmals ist uns gelungen, eine Liveübertragung zu ermöglichen“, sagt Lutz Renneberg, Geschäftsführer der FEST GmbH. Somit haben auch Zuschauer und Fans, die in diesem Jahr aufgrund der enormen Kartennachfrage keine Eintrittskarte mehr erhalten haben, sowie die zahlreichen Cup-Fans außerhalb von Göttingen die Möglichkeit, Europas größtes U19-Fußballhallenturnier zu verfolgen. Insgesamt werden acht Stunden des Turniers gezeigt. Los geht es am Sonnabendmittag um 13.30 Uhr mit dem Spiel des JFV Northeim gegen den FC Schalke 04. Es folgen am Sonnabend 14 weitere Spiele bis 17.15 Uhr. Am Sonntag wird die Finalrunde mit dem Viertelfinale ab 14.30 Uhr übertragen. Zu sehen sind die Spiele im Internet als Livestream auf der Website www.sparkasse-vgh-cup.de in HD-Qualität. Der Livestream ist für die User kostenlos.

Sparkasse & VGH Cup Teil 1

Sparkasse & VGH Cup Teil 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare