1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Landkreis Northeim

Neuer Wagen für das Finanzamt

Erstellt:

Kommentare

null
Übergabe des neuen Dienstfahrzeuges: Finanzminister Peter-Jürgen Schneider (links) enthüllt den eGolf gemeinsam mit Finanzamtsvorsteher Klaus Hoedtke von Werder (rechts) und Auszubildenden des Finanzamtes. © Foto: Gerhardy

NORTHEIM (rgy) – Der niedersächsische Finanzminister Peter-Jürgen Schneider stattete am Mittwoch dem Finanzamt Northeim einen Amtsbesuch ab. Nach einer intensiven Gesprächsrunde mit den Sachgebietsleitern und dem Personalrat des Finanzamts, in der die Neueinstellung von Angestellten, die der Privatwirtschaft entsprechende Besoldung, die Nachwuchswerbung und andere organisatorische Fragen zur Sprache kamen, übergab der Minister dem Vorsteher des Finanzamts Klaus Hoedtke von Werder das neue Dienstfahrzeug des Finanzamts, einen weißen Elektro-Golf.

Das bisherige Dienstfahrzeug in Northeim, ein VW Passat, war mit rund 15 Jahren sehr alt. Jetzt freuen sich die Mitarbeiter über den neuen eGolf, der für Dienstfahrten zur Verfügung steht. „Das Fahrzeug soll überwiegend für Fahrten zur etwa 35 Kilometer entfernten Außenstelle in Duderstadt sowie zwischen den drei Gebäuden der verteilten Dienststellen des Finanzamtes Northeim genutzt werden“, erklärt Hoedtke von Werder und freut sich, dass dabei zugleich dank einer Beschriftung des Wagens für den Nachwuchs für die niedersächsische Steuerverwaltung geworben wird. Im Finanzamt Northeim arbeiten 143 Beschäftigte. Sechs Steueranwärter und vier Finanzanwärter befinden sich in der Ausbildung.

Der Finanzamtsbezirk umfasst die Stadt Duderstadt, die Samtgemeinde Gieboldehausen sowie den Landkreis Northeim ohne die Gemeinden Bad Gandersheim, Dassel, Einbeck und Kalefeld. Das Steueraufkommen im Finanzamt Northeim ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen und betrug 2014 rund 387 Millionen Euro. Der Minister wies im Rahmen der Übergabe darauf hin, dass Elektromobilität ein wichtiges Thema für die Landesregierung sei. „Mit diesem wendigen und innovativen Elektroauto wird das Thema in der Region und insbesondere für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sichtbar und erlebbar“, betont Schneider.

 Der eGolf erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 140 Stundenkilometern und hat eine Reichweite von 130 bis 190 Kilometer. Aufgeladen werden kann das Fahrzeug unter anderem an der landeseigenen Ladestation beim Finanzamt Northeim.

Auch interessant

Kommentare