Zwölf Bienenvölker leben nun am Rand des Landkreises

Neue Bewohner für den Hutewald

+
Imker Oswald Hensel öffnet die erste Beute und zeigt, dass die Honigbienen den Transport gut überstanden haben. Im Juli könnte es den ersten Honig aus dem Hutewald geben.

Amelith – Zwölf Bienenvölker bereichern ab sofort den Hutewald im Naturpark Solling-Vogler. Bis zu 600.000 Honigbienen hat der Imker Oswald Hensel damit in ihre neue Heimat gebracht. Die Pflege der neuen Hutewaldbewohner übernimmt Revierförster Tobias Kiens, der selbst früher geimkert hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare