86-jähriger Bad Gandersheimer lässt sich nicht täuschen

Misslungene Abzocke durch Gewinnversprechen

Polizist in Uniform.
+
Im Fall des versuchten Betruges dauern die Ermittlungen der Polizei an.

Bad Gandersheim – Am Dienstag, 16. Februar, erhielt ein 86-jähriger Bad Gandersheimer gegen 13.30 Uhr einen Anruf von einer unbekannten männlichen Person, die ihm einen Lottogewinn in Höhe von 38.000 Euro versprach. Zum Erhalt dieses Lottogewinns sollte der Bad Gandersheimer jedoch Gebühren in Höhe von 800 Euro per EC-Karte an der Haustür entrichten. Nach mehreren erneuten Anrufen und Vereinbarungen bezüglich der Gebühren verlangte der Anrufer schließlich 1.000 Euro in Form von Gutscheinen, die bei einem örtlichen Discounter erworben werden könnten.

Da der Bad Gandersheimer über derartige Vorgehensweisen von Betrügern Kenntnis hatte, wurde zeitgerecht die örtliche Polizei hinzugezogen, die unmittelbar die Ermittlungen aufnahm. Zu einem geldwerten Nachteil ist es dem Bad Gandersheimer nicht gekommen, so dass die Tat im Versuchsstadium endete. Die Ermittlungen der Polizei in diesem Fall dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare