Gesundheitsamt zieht Bilanz zu den Testzentren 

Landkreis passt Öffnungszeiten an

Negativer Corona-Schnelltest
+
Symbolbild.

Landkreis Northeim – Der Landkreis Northeim betreibt seit rund vier Wochen verschiedene Testzentren und hat nun die Öffnungszeiten der Testzentren zum 3. Mai angepasst.

Die Testzentren der Johanniter-Unfallhilfe an der BBS Einbeck und des Arbeiter-Samariter-Bundes in Nörten-Hardenberg bieten die kostenfreien PoC-Schnelltests nun Montag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 13 Uhr an. Bis einschließlich 12. Mai bleibt das Testzentrum in Einbeck bestehen. Ab dann werden dort die Testungen nur noch von mobilen Testteams durchgeführt. Die mobilen Teststationen werden jeweils an folgenden Tagen von 10 bis 19 Uhr in den Gemeinden vor Ort sein: montags in Katlenburg-Lindau und Einbeck (ab 17. Mai); dienstags in Uslar und Kalefeld, mittwochs in Northeim und Moringen, donnerstags in Bodenfelde und Kreiensen, freitags in Hardegsen und Dassel. Neu ist auch, dass die mobilen Teams samstags von 10 bis 13 Uhr an wechselnden Standorten unterwegs sein werden: 8. Mai in Bodenfelde, Katlenburg-Lindau und Moringen; 15. Mai in Northeim; Bad Gandersheim und Uslar; 22. Mai in Hardegsen, Kalefeld und Dassel, 29. Mai in Einbeck und Nörten-Hardenberg. Für die Schnelltests an Samstagen ist keine Terminvergabe erforderlich.
Die Gemeinden können neuerdings an ihrem Testtag den Standort ändern. So ist es möglich, dass die Teststationen vormittags in der Kernstadt aufgebaut werden und nachmittags in einem Ortsteil. Welche Gemeinden davon Gebrauch machen möchten, wird jeweils vor Ort entschieden und bekannt gemacht.
Weitere Infos und Details zur Terminvergabe gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare