1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Landkreis Northeim

Kostenfreie Schnelltests im Landkreis Northeim

Erstellt:

Kommentare

Corona-Logo 3
Symbolbild. © HALLO

Landkreis Northeim – Im Auftrag des Landkreises betreiben der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und die Johanniter-Unfallhilfe (JUH) je ein eigenes Testzentrum in Nörten-Hardenberg und in Einbeck. Beide Testzentren sind montags bis freitags von 8 bis 16.30 Uhr geöffnet. Eine vorherige Terminvergabe ist auf jeden Fall erforderlich und über die Landkreis-Homepage möglich.

Zusätzlich zu den stationären Testzentren sind der ASB und die JUH ab dem 6. April mit jeweils einem mobilen Testteam im Kreisgebiet unterwegs, um Schnelltests anzubieten. Auch dort können sich Bürger einmal wöchentlich kostenfrei auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen. Die mobilen Testzentren sind vor Ort montags bis freitags in der Zeit von 9 bis 12 Uhr sowie von 12.30 bis 15.30 Uhr geöffnet, an Feiertagen bleiben sie geschlossen. Eine vorherige Terminreservierung ist zwingend erforderlich und sowohl telefonisch als auch online möglich. Unter www.landkreis-northeim.de/coronatest sind die Termine, genauen Standorte sowie Kontaktdaten und Informationen zur Terminvergabe hinterlegt.

Die mobilen Teams sind an folgenden Teststationen im Einsatz:

Wer sich testen lassen will, muss seine Kontaktdaten mithilfe eines gültigen Ausweisdokuments hinterlegen. Der Abstrich selbst, der im Nasen-Rachen-Raum mit einem Stäbchen genommen wird, dauert nur wenige Sekunden. Bis das Testergebnis vorliegt und die entsprechende Bescheinigung ausgestellt ist, werden nochmals etwa 15 Minuten benötigt. So sollen voraussichtlich zehn bis zwölf Tests innerhalb von 30 Minuten möglich sein.

Bei einem positiven Testergebnis erfolgt automatisch eine Information an das Gesundheitsamt. Gleichzeitig wird vor Ort ein PCR-Test durchgeführt und zur weiteren Diagnostik ins Labor gebracht, um das Ergebnis des Schnelltests zu überprüfen. Sollte dann auch der PCR-Test positiv ausfallen, wird sich das Gesundheitsamt melden, um die engeren Kontakte der vergangenen zwei Tage zu erfragen und somit mögliche Infektionsketten zu ermitteln.

Mit den mobilen Testteams möchte der Landkreis gemeinsam mit den Städten und Gemeinden einen wichtigen Baustein innerhalb der Teststrategie des Landes leisten und die Nachfrage der Bürger nach kostenfreien Schnelltests vor Ort unterstützen.

Auch interessant

Kommentare