Körperliche Auseinandersetzung und Beleidigung nach einem Verkehrsunfall

74 Jahrer alter Mann tritt 26-Jährigen

Ausschnitt Polizeiauto
+
Symbolbild.

Nörten-Hardenberg – Nach einem Verkehrsunfall auf der Langen Straße in Nörten-Hardenberg ist es am 21. April gegen 11 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung und Beleidigung seitens des Unfallverursachers gekommen.

Ein 74-jähriger Autofahrer aus Bovenden befuhr mit seinem Škoda die Lange Straße von der Bundesstraße 3 kommend in Richtung Ortsmitte. In einem Bereich, in dem die Straße verengt ist, missachtete er den Vorrang des entgegenkommenden Renault eines 26-jährigen Hardegsers. Es kam zum Zusammenstoß beider Außenspiegel. Die entstandene Sachschaden wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

Während des Gesprächs zur Klärung des Unfallhergangs kam es zu Unstimmigkeiten zwischen den beiden Beteiligten. In deren Verlauf schubste und beleidigte der 74-Jährige den Hardegser und trat ihm in sein Gesäß. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare