1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Landkreis Northeim

Inzidenz sinkt weiter

Erstellt:

Kommentare

Corona-Logo 3
Symbolbild. © HALLO

Landkreis Northeim – Seit Beginn der Corona-Pandemie sind im Landkreis Northeim mittlerweile 2.559 Corona-Infektionen, 13 mehr als gestern, bekannt geworden. 2.227 Personen, neun mehr als am Vortag, gelten mittlerweile als genesen, so dass die Infektionsquarantäne aufgehoben werden konnte.

Das RKI hat auf seiner Seite eine 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner von 43,1 (57 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen) für den Landkreis Northeim veröffentlicht. Die 7-Tage-Inzidenz liegt heute weiter über der maßgebenden Grenze von 35. Ein Haushalt mit beliebig vielen Personen darf sich mit zwei weiteren Personen aus einem anderen Haushalt treffen. Kinder dieser Personen bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren werden nicht eingerechnet, nicht zusammenlebende Paare gelten als ein Haushalt. Begleitpersonen oder Betreuungskräfte für Menschen mit Behinderungen oder Pflegebedürftigkeit werden nicht angerechnet.

Aktuell sind im Landkreis Northeim 281 (+4) akut infizierte Personen bekannt, die aus dem Raum Bad Gandersheim 29 (-1), Bodenfelde 11 (0), Dassel 39 (0), Einbeck 59 (-2), Hardegsen 9 (0), Kalefeld 7 (-1), Katlenburg-Lindau 19 (0), Moringen 8 (+1), Nörten-Hardenberg 15 (+1), Northeim 72 (+6) und Uslar 13 (0) stammen.

Mit oder an dem Virus sind insgesamt 51 (0) Personen verstorben.

Mit der ersten Impfdosis wurden bisher 34.977 Personen (Stand: 20. Mai) im Impfzentrum und 22.810 Personen (Stand 25. Mai) bei den Hausärzten geimpft. Eine zweite Impfdosis haben bisher 11.070 Personen (Stand: 20. Mai) im Impfzentrum und 3.413 Personen (Stand 25. Mai) bei den Hausärzten erhalten. Das entspricht einer Impfquote von rund 43,5 beziehungsweise 10,9 Prozent.

Alle weiteren Informationen des Landkreises rund um das Coronavirus, die Schutzimpfung sowie Testmöglichkeiten gibt es hier.

Auch interessant

Kommentare