Impfmöglichkeiten im Landkreis ab morgen

Impfangebote für Kinder und Erwachsene

Bei der Impfstation Einbeck haben sich die Öffnungszeiten geändert.
+
Impfwillige haben im Landkreis viele Möglichkeiten, sich impfen zu lassen.

Landkreis Northeim – Kinder im Alter zwischen fünf und 1elfJahren können am Wochenende (8. und 9. Januar) geimpft werden. Die Impfungen werden von 10 bis 16 Uhr in der Jugendherberge Northeim (Brauereistraße 1) angeboten. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Die Kinderimpfungen werden gemeinsam von der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) und dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) angeboten. Zum Parken steht der öffentliche Parkplatz am Nordhäuser Weg 11 zur Verfügung.

Sowohl für Kinder ab 6 Jahren als auch für Erwachsene wird das Tragen von FFP2-Masken oder gleichwertig für den Zutritt zum Gebäude vorausgesetzt. FFP2-Masken für Kinder werden bei Bedarf auch vor Ort zur Verfügung gestellt. Pro Kind ist lediglich eine Begleitperson vorgesehen. Für die Wartezeit vor der Impfung sind im Gebäude keine Räume vorgesehen. Erfahrungsgemäß sind lange Wartezeiten jedoch nicht zu erwarten. Mitzubringen sind ein personenbezogenes Ausweisdokument und, wenn vorhanden, der Impfpass. Vor der Impfung findet jeweils ein ärztliches Aufklärungsgespräch statt. Die erforderlichen Unterlagen zum Ausfüllen stehen vor Ort zur Verfügung. Wer diese bereits im Voraus ausgefüllt mitbringen möchte kann den Aufklärungsbogen auf der Website des RKI oder auf der Website des Landkreises Northeim herunterladen. Nach der Impfung wird eine Wartezeit von mindestens 15 Minuten empfohlen. Für diese Zeit stehen für die Kinder im Gebäude verschiedene Spielmöglichkeiten zur Verfügung.

„Am 10. Januar geht in Niedersachsen die Schule wieder los. Deshalb sind wir sehr froh, dass inzwischen auch Impfangebote für die Fünf- bis Elfjährigen eingerichtet werden konnten“, erklärt Dr. Regina Pabst, Leiterin der Gesundheitsdienste des Landkreises Northeim. „Die große Bedeutung eines funktionierenden Schulbetriebs ist uns in den vergangenen zwei Jahren in besonderer Weise bewusst geworden. SchülerInnen, LehrerInnen und Eltern wünschen sich einen verlässlichen Schulbetrieb, in dem endlich wieder eine Lernroutine einkehren kann.“ Auch deshalb empfiehlt Pabst eine Impfung für Schüler, um mögliche Störungen des Schulbetriebs wegen der Omikron-Welle zu vermeiden. „Aus Gesprächen ist mir bekannt, dass auch viele Kinder und Jugendliche selbst ein großes Interesse an der Impfung haben, einfach um wieder eine möglichst große Normalität im Alltag zu gewinnen.“ Umso erfreulicher sei es, dass der Impfstoff von den jungen Leuten nach den bisher gesammelten Erfahrungen sehr gut vertragen werde.

Impfangebote für alle ab zwölf

Impfwillige können sich in den drei Impfstationen des Landkreises kurzfristig ohne Termin und ohne lange Wartezeiten impfen lassen. In allen Impfstationen werden Erst- und Zweit- und Auffrischungsimpfungen angeboten. Die Auffrischungsimpfung kann bereits nach drei Monaten Abstand zur Grundimmunisierung (Stiko-Empfehlung) verabreicht werden. An ausgewählten Tagen besteht zudem in Einbeck und Northeim ein Impfangebot für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren. Aktuell wird für Personen unter 30 Jahren der Impfstoff der Firma Biontech verwendet und für Personen über 30 Jahren der Impfstoff der Firma Moderna. Für Kinder wird ausschließlich der hierfür zugelassene Impfstoff verwendet. Mitzubringen sind ein personenbezogenes Ausweisdokument und (wenn vorhanden) der Impfausweis. Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass eine FFP-2-Maske für den Zutritt zum Gebäude als auch im Gebäude zu tragen ist.

Impfstation der Johanniter-Unfall-Hilfe in Einbeck (10.01 bis 14. Januar)

Montag bis Mittwoch von 9 bis 15.30 Uhr
Donnerstag bis Freitag von 12.30 bis 19 Uhr

Bei Bedarf bietet die JUH Einbeck unter den Telefonnummern 05561/7929895 oder 05561/7929896 aber auch eine Terminvergabe an. Das Telefon ist zu den Geschäftszeiten besetzt. Möglicherweise kann nicht jeder Anruf sofort bedient werden. Kinderimpfungen finden immer montags zu den aufgeführten Öffnungszeiten statt. Dafür ist eine Terminvereinbarung unter 05561/7929895 oder 05561/7929896 erforderlich. Die JUH impft im Forum der BBS Einbeck, Hullerser Tor 4. Als Parkplatz kann der alte Festplatz „An der Twetge“ genutzt werden.

Impfstation des Arbeiter-Samariter-Bundes in Wolbrechtshausen/ Hevensen (11. bis 15. Januar)

Dienstag bis Mittwoch von 10 bis 16 Uhr
Donnerstag von 13 bis 19 Uhr
Freitag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr

Der ASB hat in der Ortschaft Wolbrechtshausen/Hevensen im Dorfgemeinschaftshaus, Hevenser Straße 1, seine Impfstation eingerichtet. Parkmöglichkeiten stehen hinter dem Dorfgemeinschaftshaus auf der Rasenfläche zur Verfügung.

Impfstation des Arbeiter-Samariter-Bundes in Northeim (11. bis 15. Januar)

Dienstag und Mittwoch von 10 bis 16 Uhr
Donnerstag von 13 bis 19 Uhr
Freitag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr

Kinderimpfungen finden immer freitags zu den aufgeführten Öffnungszeiten statt. Für das Kinderimpfen in Northeim ist eine Terminvereinbarung telefonisch unter 05503/8000184 und 05503/8000185 erforderlich. Der ASB betreibt die Impfstation in der Alten Wache am Markt in Northeim.

Kommentare