Portal zur Geschichte in Brunshausen gibt bekannt:

Führungsbetrieb wird wieder eingestellt

Kloster und Sommerschloss in Brunshausen
+
Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird beim Portal zur Geschichte in Brunshausen der Führungsbetrieb wieder eingestellt.

Bad Gandersheim – Das Portal zur Geschichte in Brunshausen stellt vorerst und zwar bis einschließlich zum 10. November den gerade erst in der vergangenen Woche wieder aufgenommenen Führungsbetrieb ein. Die Ausstellungen im Kloster und im Sommerschloss bleiben aber geöffnet, von November bis Februar gelten dann allerdings die Winteröffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 12 bis 16 Uhr. Besucherinnen und Besucher können die Ausstellungen dort mit einem Audioguide erleben, der für Erwachsene und Kinder sowohl in Deutsch als auch in Englisch erhältlich und im Eintrittspreis inbegriffen ist. Der Audioguide wird aus hygienischen Gründen aktuell ohne Kopfhörer ausgegeben, kann aber über einen integrierten Lautsprecher auch ohne genutzt werden. Die Nutzung von selbst mitgebrachten Kopfhörern ist möglich.    

Aufgrund der räumlichen Enge wird das Stadtmuseum vorerst geschlossen, und auch der Ausstellungsbereich des Portals zur Geschichte in der Stiftskirche bleibt weiterhin zu. Die öffentlichen Stadtführungen unter dem Titel „Stift – Stadt – Schloss“ finden weiterhin sonnabends um 10 Uhr statt (Treffpunkt vor der Tourist-Information). Allerdings wird entsprechend der Allgemeinverfügung des Landkreises Northeim die maximale Teilnehmergrenze auf fünf Personen (plus Gästeführer*in) herabgesetzt. Sie können auch individuell bei der Tourist-Information gebucht werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare