Pastor Torsten-Wilhelm Wiegmann besucht PGS Dassel

Eine Lernfondsaktie zur Erinnerung

Pastor Wiegmann und Thomas Burg
+
Pastor Wiegmann (links) erhält eine Lernfondsaktie als Erinnerung an gemeinsame Zeiten im Lernfondsteam der Paul-Gerhardt-Schule.

Dassel – Vor Kurzem hat Pastor Torsten-Wilhelm Wiegmann die Paul-Gerhardt-Schule Dassel besucht, an der er vier Jahre lang Schulpastor war. Am 1. September war er als Lagerpastor und Leiter der Inneren Mission ins Aufnahmelager Friedland im äußersten Süden Niedersachsens gewechselt. Die Kollekte aus Pastor Wiegmanns Einführungsgottesdienst in Friedland wurde für den Lernfonds der PGS gesammelt – dafür gab es im Gegenzug nun eine Lernfondsaktie als sichtbare Erinnerung an gemeinsame Zeiten.

Den Lernfonds der PGS, in dessen Team er vier Jahre lang mitgearbeitet hat, hält der ehemalige Schulpastor der PGS für eine sehr wichtige Einrichtung: Sie helfe Schulfamilien unbürokratisch bei der Übernahme bestimmter schulisch bedingter Kosten, setze ein Zeichen, dass Bildung ohne Gerechtigkeit nicht funktionieren könne, und sei nicht zuletzt für andere Schulen der Region beispielgebend gewesen. Mit Thomas Burg, Sprecher des Lernfondsteams und einer der beiden Fachsprecher Religion, wurde außerdem fest vereinbart, dass Referent*innen aus dem Friedland-Team das Lager als Einrichtung der Diakonie in der Schule vorstellen und dass zukünftig im Rahmen des Diakonieunterrichts der 10. Klassen auch ein Besuch des Lagers Friedland eingeplant wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare