41. BerufsInfoMarkt Freitag und Sonnabend geöffnet

Vielfalt der Berufe

+
Ein Herz fürs Handwerk: Viele Aussteller laden zu verschiedenen Mitmachaktionen, die Geschick erfordern, ein.

Northeim – Der 41. Berufs­Infomarkt (BIM) an den BBS II in Northeim wurde eröffnet und ist Sonnabend, 18. Mai, noch von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Neben Vorträgen und Workshops nehmen über 70 Aussteller mit Ständen, die verschiedene Berufs- und Bildungswege präsentieren, teil. 

„Es gibt 326 anerkannte Ausbildungsberufe und deren Vielfalt wird hier gut dargestellt“, erklärte Schulleiterin Ines Puschmann zur Eröffnung des BIM. Dabei sei nicht nur das Interesse der Besucher sehr groß, auch wollten immer mehr Aussteller und Berufsgruppen teilnehmen, um sich einem Publikum zu präsentieren. „John F. Kennedy hat einmal gesagt, es gibt nur eins das teurer ist als Bildung: keine Bildung“, zitierte KSN-Vorstandsvorsitzende Ute Assmann bei ihrer Rede. Eine der Stärken des BIM sei es, dass sich auch viele regionale Betriebe beteiligen und so die Stärke der Region zeigen. Die Gleichstellungs­beauftragte der Stadt Northeim Lisa Recke nutzte die Gelegenheit des Marktes, um sich ein Bild von den Arbeitgebern und Berufsgruppen der Region zu machen. Sie zeigte sie sich erfreut über die Offenheit der Aussteller, die angaben natürlich auch Frauen in den als „typische Männerberufe“ geltenden Branchen als Auszubildende und ausgelernte Mitarbeiter zu suchen. Weitere Fotos vom BIM sind unter www.facebook.com/HalloNortheim und unter www.hallo-northeim24.de verfügbar. Weitere Fotos sind in der Galerie verfügbar. (sth)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare