1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Landkreis Northeim

307.000 Euro für gemeinnützige Einrichtungen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Landgericht Göttingen
Die Gerichte des Landgerichtsbezirks Göttingen haben erneut Geldauflagen zugewiesen. © leinetal24.de

Göttingen / Region – Die Gerichte des Landgerichtsbezirks Göttingen haben im Jahr 2021 erneut Geldauflagen in erheblichem Umfang, nämlich in Höhe von insgesamt 306.798,40 Euro (Vorjahr: 255.856,20 Euro), an gemeinnützige Einrichtungen zugewiesen. Die Zuweisungen erfolgten im Jahr 2021 an insgesamt 93 Empfänger, die größtenteils in der hiesigen Region ansässig sind. 

Es hat sich dabei stets um Geldauflagen gehandelt, die im Rahmen von Strafverfahren zugewiesen worden sind, und zwar vom Landgericht Göttingen sowie von den Amtsgerichten Duderstadt, Einbeck, Göttingen, Hann. Münden, Herzberg am Harz, Northeim und Osterode am Harz. Die Zuweisungsempfänger sind regelmäßig in einer vom Oberlandesgericht Oldenburg aufgestellten Liste der Empfänger von Geldauflagen in Ermittlungs-, Straf- und Gnadenverfahren verzeichnet. Nicht enthalten in den genannten Zuweisungsbeträgen sind die von der Staatsanwaltschaft Göttingen zugewiesenen Geldauflagen in Verfahren, die nicht zu Gericht gelangt sind. Außerdem zählen zu den Geldauflagen nicht Bußgelder, die im Rahmen von Ordnungswidrigkeitsverfahren verhängt worden sind.

Im Jahr 2021 erfolgte die Zuweisung an Einrichtungen aus folgenden Bereichen: Einrichtungen der Straffälligen- und Bewährungshilfe: 33.330 Euro (Vorjahr: 11.255 Euro), Einrichtungen der allgemeinen Jugendhilfe: 33.900 Euro (Vorjahr: 19.550 Euro), Hilfe für Gesundheitsgeschädigte und Menschen mit Behinderungen: 20.660 Euro (Vorjahr: 11.750 Euro), Hilfe für Suchtgefährdete: 17.450 Euro (Vorjahr: 10.446,20 Euro), Allgemeines Sozialwesen: 19.060 Euro (Vorjahr: 14.570 Euro), Einrichtungen für Verkehrserziehung und Verkehrssicherheit: 13.325 Euro (Vorjahr 14.300 Euro), Natur- und Umweltschutz: 10.150 Euro (Vorjahr 2.550 Euro), Sonstige (unter anderem kirchliche Organisationen): 158.925 Euro (Vorjahr: 171.435 Euro).

Die Höhe der jährlich zugewiesenen Geldauflagen unterliegt teils erheblichen Schwankungen. In den Jahren zuvor beliefen sich die Zuweisungen an gemeinnützige Einrichtungen auf folgende Gesamtbeträge – 2020: rund 255.900 Euro, 2019: rund 225.600 Euro, 2018: rund 266.400 Euro, 2017: rund 260.500 Euro, 2016: rund 404.700 Euro.

Auch interessant

Kommentare