Verstoß gegen das Waffengesetz

18-Jähriger trägt Messer bei sich

Ausschnitt Polizeiauto
+
Symbolbild.

Kalefeld – Einen Verstoß gegen das Waffengesetz haben Beamte der Polizei Bad Gandersheim am 6. April gegen 23.20 Uhr in Kalefeld entdeckt, als sie zwei Radfahrer am Birkenweg kontrollierten. Während sie bei einem 18-jährigen Kalefelder ein Messer feststellten, konnte sein Begleiter unerkannt flüchten.

Der Mann flüchtete, als sich die Polizeibeamten für die Kontrolle näherten, und entkam in unbekannte Richtung. Die zweite Person, den 18-jährigen Kalefelder, konnten sie anhalten und kontrollieren. Dabei entdeckten die Beamten bei ihm ein Messer, das den Bestimmungen des Waffengesetzes unterliegt und demnach nicht einfach mitgeführt werden darf. Gegen den 18-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare