Polizei setzt Einhaltung der Corona-Vorschriften durch

18. Geburtstag mit drei Personen aufgelöst

Polizeijacke Aufnäher Niedersachsenross
+
Symbolbild.

Landkreis Northeim – Beamte der Polizeiinspektion Northeim sowie Unterstützungskräfte der Bereitschaftspolizei aus Göttingen haben in der vergangenen Woche Kontrollen hinsichtlich der Einhaltung der Vorschriften der niedersächsischen Corona-Verordnung durchgeführt. Dabei haben sie erneut einige Verstöße festgestellt und Anzeigen gefertigt.

In Bad Gandersheim wurden am Abend des 20. Januar nach einem Hinweis auf eine Ruhestörung sechs Personen aus drei unterschiedlichen Haushalten in einer Wohnung festgestellt. Ebenfalls am Mittwochabend wurden in einem Einfamilienhaus in Moringen nach einem Hinweis aus der Nachbarschaft sechs Personen aus drei unterschiedlichen Haushalten angetroffen. In beiden Fällen wurde das Zusammentreffen von den eingesetzten Beamten aufgelöst, gegen alle anwesenden Personen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

In der Nacht vom 22. auf den 23. Januar feierte eine 18-jährige Frau aus einem Uslarer Ortsteil ihren Geburtstag mit drei Personen aus drei unterschiedlichen Haushalten. Da es sich hierbei um einen Verstoß gegen die niedersächsische Corona-Verordnung handelte, beendeten die Polizeibeamten die Geburtstagsfeier und fertigten im Anschluss mehrere Ordnungswidrigkeitenanzeigen.

Da trotz der geltenden verschärften Kontaktbeschränkungen weiterhin eine Vielzahl von Verstößen festgestellt wurde, appelliert die Northeimer Polizei an die Bevölkerung des Landkreises Northeim, die Regelungen einzuhalten. Zudem weist die Polizei Northeim auf die seit dem 25. Januar geltenden Änderungen zum Tragen der Maskenpflicht hin, wonach in Verkehrsmitteln des ÖPNV sowie in Geschäften medizinische Masken (so genannte OP-Masken, FFP2-Masken oder vergleichbar) zu tragen sind. Auch die Einhaltung dieser verschärften Maskenpflicht wird zukünftig von der Polizei überprüft.

„Wir haben in dieser fordernden Zeit in unserem Landkreis mit allen Verantwortlichen sowie mit den Bürgern in einem engen Schulterschluss dafür gesorgt, dass sich die Auswirkungen der Pandemie bislang in Grenzen hielten. Gemeinsam sollten wir den erfolgreichen Weg fortsetzen. Das schützt die Gesundheit aller“, sagt Michael Weiner, Leiter der Polizeiinspektion Northeim.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare