Corona-Fallzahlen vom 12. Oktober

13 akut Infizierte im Landkreis Northeim

Coronavirus
+
Symbolbild.

Landkreis Northeim – Acht neue Infektionsfälle mit dem Coronavirus sind seit Freitag, 9. Oktober, im Landkreis Northeim bestätigt worden. Damit sind im gesamten Landkreis derzeit 13 akut infizierte Personen bekannt. Sie stammen aus dem Raum Northeim (4), Einbeck (2), Uslar (2), Bad Gandersheim (2), Moringen (1), Katlenburg-Lindau (1) und Nörten-Hardenberg (1).

Die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen (Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner) liegt derzeit bei 10,5. Bei den Neuerkrankungen handelt es sich um zwei Männer jüngeren und einen Mann mittleren Alters sowie um fünf Frauen jüngeren, mittleren und höheren Alters. Die Ansteckungswege sind fünfmal auf Kontakte zu Infizierten zurückzuführen, in zwei Fällen sind sie nicht bekannt. Ein Infizierter ist Reiserückkehrer. Sie befinden sich in häuslicher Quarantäne und klagen über Kopfschmerzen, Husten, Schnupfen, Ohrenschmerzen, Halsschmerzen, Schwindel und Geschmacksverlust. Zwei Personen werden stationär behandelt.

Aktuell sind seit Beginn der Pandemie 199 bestätigte Infektionen im Landkreis Northeim bekannt geworden. 179 Personen gelten mittlerweile als genesen, so dass die Infektionsquarantäne aufgehoben werden konnte. Die Anzahl der Verstorbenen beträgt sieben Personen. Damit sind 13 akute Fälle bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare