OBS Lamspringe wird zum 1. August eine teilgebundene Ganztagsschule / Schulstatus geändert

Oberschule: Vom Bikini zum Badeanzug

Rektorin Christiane Kunze erläutert ihren Schulleitungskollegen Karel Stoffregen (links) und Ulrich Gräbig, wie die Renovierung und Umgestaltung der Pausenhalle in das neue Ganztagskonzept passt. Foto: Neubert

LAMSPRINGE „Mit einem qualitativ hochwertigen und ganzheitlichen Angebot können wir unsere Schülerinnen und Schüler pädagogisch sinnvoll fördern und fordern“, ist sich Lamspringes Oberschulrektorin Christiane Kunze sicher. Möglich wird dies durch eine Änderung des Schulstatus, denn die Oberschule (OBS) wird zum 1. August eine teilgebundene Ganztagsschule.

Das bedeutet, dass alle Schüler an mindestens zwei Tagen zum ganztägigen Besuch verpflichtet sind. Unterricht und außerunterrichtliche Angebote wechseln sich dienstags und mittwochs in der Regel ab. Montags und donnerstags finden außerunterrichtliche Angebote als Arbeitsgemeinschaften oder Projekte nach dem Unterricht statt und sind freiwillig. Mit dem neuen System könne der Tagesablauf besser nach pädagogischen und lernpsychologischen Gesichtspunkten strukturiert werden, so die Schulleiterin. „Durch veränderte Lernrhythmen wie mehr Doppelstunden, mehr individuelle Förderung sowie durch vermehrte Einbindung von Schulsozialarbeitern und Berufseinstiegsbegleitern kann zum Beispiel auch die geforderte Inklusion besser gelingen.“

Ulrich Gräbig, Mitglied der kollegialen Schulleitung und zuständig für den Ganztagsbereich, sieht es ähnlich: „Endlich ist Schluss mit dem sogenannten Bikini-Modell der Ganztagsschule, in dem Unterricht und Ganztagsangebot unverbunden blieben und alles nur notdürftig abgedeckt war. Jetzt können wir statt der bisherigen nachmittäglichen Betreuungsangebote Schülern entsprechend ihren Stärken und Schwächen ein individuelleres Angebot machen, das die Förderung der Selbstständigkeit und der Eigenverantwortung unterstützt.“ Dazu soll auch eine intensivierte und fachlich qualifizierte Betreuung in den Lern- und Übungsphasen wie bei der Hausaufgabenbetreuung gehören. Die notwendigen zusätzlichen Lehrerstunden ermöglicht die Niedersächsische Landesregierung mit der „Zukunftsoffensive Bildung“, einem Programm, das bis Ende 2017 rund 260 Millionen Euro für die Ausstattung von Ganztagsschulen bereit stellt. Zudem steige mit erhöhtem Budget auch die Chance zur verstärkten Kooperation mit Sportvereinen oder Musikschulen. Schule müsse sich, so Christiane Kunze, zum sozialen und kulturellen Umfeld öffnen und dazu benötige man externe Partner.

Dass dabei auch der betriebliche Bereich eine wesentliche Rolle spiele, betonte Konrektor Karel Stoffregen. Nach dem Schwerpunkt Sport und Sozialtraining in Jahrgang 5 soll sich das Unterrichtsangebot in den Jahrgängen 6 bis 8 unter dem Arbeitstitel „Fit4Life“ an den Leitbegriffen Handwerk und Technik, Kunst, Kultur und Kommunikation sowie Schüler für Schüler orientieren. „Hier können lebenspraktische Erfahrungen gemacht werden, die dann im 9. und 10. Schuljahr durch spezielle Angebote zur Berufsorientierung und Bewerbungsverfahren ergänzt und vertieft werden.“

Ein veränderter Lernrhythmus an den langen Schultagen, neue Pausenregelungen und Arbeit an individuellen Förderplänen sind auch für viele Lehrkräfte Neuland. Aber die Rückmeldungen aus dem Kollegium seien positiv, freut sich die Rektorin. Und mit Blick auf die zurzeit stattfindende Renovierung der Pausenhalle, die einen neuen Anstrich und eine moderne Elektrik bekommt, blickt sie optimistisch in die Zukunft: „Auch hier wird sich noch einiges tun. Die Halle soll attraktiver werden. Im Rahmen des Brandschutzes und unserer finanziellen Mittel wollen wir Möglichkeiten zur Gestaltung einer aktiveren Pause schaffen.“ Insgesamt sieht sich die Oberschule Lamspringe für die Herausforderungen der nächsten Jahre gut aufgestellt. Mit dem neuen Ganztagskonzept komme man auch den Interessen vieler Eltern entgegen. Oder wie es Ulrich Gräbig ausdrückt: „So soll also aus dem Bikini ein Badeanzug werden. Einteilig, schick, praktisch und für jeden Typ passend!“ an

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare