Hegering III der Jägerschaft Alfeld wählt neuen Vorstand

Gerd Rodenbüsch neuer Hegeringleiter

+
Der neue und alte Vorstand (von rechts): Christian Krending (Vorsitzender der Hegegemeinschaft), Gerd Rodenbüsch (Neuer Hegeringleiter), Bernd Franke (Schriftführer), Frank van Ditzhuyzen (Stellvertretender Hegeringleiter), Hans-Heinrich Gödecke (Ehemaliger Hegeringleiter) und Philip Schulze-Klingemann (ehemaliger stellvertretender Hegeringleiter).

WOLTERSHAUSEN – Zur Hauptversammlung des Hegerings III der Jägerschaft Alfeld begrüßte Vorsitzender Hans-Heinrich Gödecke eine große Anzahl von Gästen im Gasthaus „Zum braunen Hirsch“. In seinem Jahresbericht ließ er das vergangene Jahr Revue passieren. 

Der durchgeführte Frühansitz hatte eine überaus positive Resonanz und soll deshalb wiederholt werden. Weiterhin berichtete Gödecke von der Ferienpass-Aktion, die auch dieses Jahr wieder geplant ist. Bernd Franke, der Hundeobmann der Jägerschaft Alfeld, berichtete von einer erfolgreichen Brauchbarkeits- prüfung und von einem Welpenkurs, der das ganze Jahr über angeboten wird und auch von Nichtjägern besucht werden kann. Im weiteren Verlauf berichtete der Obmann für das Schießwesen, Jens Ottleben, über die Aktivitäten im letzten Jahr. Björn Sandvoß, der Sprecher der Bläsergruppe, schilderte die verschiedenen Auftritte bei Hochzeiten, Geburtstagen, Beerdigungen und Feiern. Nachdem Hans-Heinrich Gödecke anlässlich der Hegeringversammlung vor einem Jahr seinen Rücktritt aus persönlichen Gründen angekündigt hatte, trat auch der restliche Vorstand zurück, um einem neuen Vorstand optimale Voraussetzungen für eine zukünftige Zusammenarbeit zu ermöglichen. Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus Hegeringleiter Gerd Rodenbüsch, Stellvertretender Hegeringleiter Frank van Ditzhuyzen und Schriftführer Bernd Franke.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare