Spannende Endrunde beim Altherren-Fußballturnier des TuSpo / Alfeld Vierter

RW Ahrbergen siegt in Lamspringe

Siegerehrung in Lamspringe (v.l.): Werner Brunk (Spartenleiter), Bernd Achtermann (BW Neuhof), Wilfried Wittkamp (Spielausschuss), Dirk Bleckmann (TuSpo), Allen Bischoff (RW Ahrbergen), Heiko Richter (SV Alfeld) und Organisator Horst Behrens.

LAMSPRINGE Bei der 28. Auflage des Altherren-Turniers des TuSpo Lamspringe gewann zum ersten Mal der SV Rot-Weiß Ahrbergen. In den Gruppenspielen qualifizierten sich in Gruppe A der Gastgeber TuSpo Lamspringe und die SV Alfeld, sowie in Gruppe B SV Rot-Weiß Ahrbergen und Blau-Weiß Neuhof für die Halbfinalspiele.

Vorjahressieger MTV Naensen schied als Dritter der Gruppe B vorzeitig aus. In den Halbfinalspielen setzten sich Ahrbergen mit 2:1 gegen Alfeld und Lamspringe mit 3:1 gegen Neuhof durch, wobei Lamspringe erst nach Neunmeter schießen das Endspiel erreichte. Im Spiel um Platz drei setzte sich Blau-Weiß Neuhof ebenfalls nach Neunmeterschießen mit 3:1 gegen die SV Alfeld durch. Im Finale setzte sich dann schließlich die an diesem Tag spielerisch stärkste Mannschaft aus Ahrbergen gegen den Gastgeber mit 4:3 durch und gewann verdient das Turnier. Auch dieses Spiel wurde erst im Neunmeterschießen entschieden, da es nach der regulären Spielzeit 1:1 gestanden hatte. Anschließend nahmen Fußball-Spartenleiter Werner Brunk, Wilfried Wittkamp und Horst Behrens vom TuSpo die Siegerehrung vor und überreichten den vier erstplazierten Teams einen Umschlag für die Mannschaftskasse sowie einen Ball und eine Trikottasche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare