Wohnanhänger und Gartenlaube "unter Feuer"

Zwei Brände in einer Nacht

Hildesheim – In der Nacht auf Sonntag standen zwei Wohnanhänger an der Heinrichstraße in Hildesheim in Vollbrand. Die Feuerwehr war mit zwei Rohren und zwei Trupps unter Atemschutz im Einsatz. Die Anhänger mussten mit Schaum abgelöscht werden, das zweite Rohr wurde zum Kühlen der zwei Autos, die sich direkt neben den Anhängern befanden, und zum Löschen eines Holzverschlages genutzt. Während der Nachlöscharbeiten wurden dann noch drei Gasflaschen aus dem Gefahrenbereich geborgen. Im Einsatz waren der Löschzug der Berufsfeuerwehr sowie die Ortsfeuerwehren Bavenstedt und Drispenstedt. Die Ortsfeuerwehren Stadtmitte II und Moritzberg übernahmen während des Brandeinsatzes die Stadtbereitschaft. Die Polizei hat die Ermittlungen an der Einsatzstelle übernommen. Während der Löschzug der Berufsfeuerwehr die Einsatzbereitschaft wiederherstellte, wurde ein weiteres Feuer gemeldet. Der Einsatzleitdienst der Berufsfeuerwehr rückte mit den Kräften der Einsatzreserve Stadtmitte II und Moritzberg sowie der Ortsfeuerwehr Itzum zum Gartenlaubenbrand an die Schillstraße aus. Die Gartenlaube wurde schnell gelöscht. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare