Eröffnung zum 1. Januar geplant / Ansiedelung dann bei bei der Stadt Hildesheim 

„Welcome Center“ wird neu aufgestellt

Möchten das „Welcome Center Region Hildesheim“ neu aufstellen (von links): Svenja Kreutzkam (Stadt Hildesheim, künftige Leiterin), Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, Evelyne Beger (Agentur für Arbeit) und Matthias Ullrich (HI-REG-Geschäftsführer).
+
Möchten das „Welcome Center Region Hildesheim“ neu aufstellen (von links): Svenja Kreutzkam (Stadt Hildesheim, künftige Leiterin), Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer, Evelyne Beger (Agentur für Arbeit) und Matthias Ullrich (HI-REG-Geschäftsführer).

Hildesheim – Das im Februar eröffnete „Welcome Center Region Hildesheim“ soll zum 1. Januar neustrukturiert und bei der Stadt Hildesheim angesiedelt werden. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hildesheim Region (HI-REG) mbH und die Agentur für Arbeit fungieren als Kooperationspartner. 

Bei der Stadt Hildesheim wird das „Welcome Center Region Hildesheim“ ab Januar mit dem vorhandenen Personal nunmehr beim Beteiligungsmanagement unter der Leitung von Svenja Kreutzkam eingegliedert und auch personell erweitert. Svenja Kreutzkam hatte im vergangenen Jahr im Rahmen ihrer Tätigkeit als Interimsgeschäftsführerin bei Hildesheim Marketing das Projekt weitestgehend aufgebaut und bis zur Eröffnung im Februar 2020 geführt.  „Notwendig wird dieser Schritt in erster Linie aufgrund der Entwicklungen der vergangenen Monate, insbesondere natürlich vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie. Es galt, die Zukunft des Welcome Centers finanziell auf eine andere Basis zu stellen, da sich abgezeichnet hat, dass die für das Ende des Förderzeitraums nach zwei Jahren vorgesehene finanzielle Beteiligung von Sponsoren und Unternehmen aufgrund der Pandemie nicht so hoch ausfallen wird, wie geplant. Die Fachkräftegewinnung ist für viele Unternehmen vor dem Hintergrund der aktuellen Krise sowie der ohnehin stattfindenden Transformationsprozesse gerade in der Automobil- und Zulieferindustrie zumindest vorübergehend etwas in den Hintergrund gerückt“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer.

Rückblick

Das „Welcome Center Region Hildesheim“ wurde zum 1. August 2019 als eigener Geschäftsbereich der Hildesheim Marketing GmbH als Förderprojekt des niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gegründet. Durch zusätzliche Mittel des niedersächsischen Innenministeriums auf Basis einer Co-Finanzierung und eigenen Mitteln der Stadt Hildesheim wurde die Finanzierung für zwei Jahre gesichert. Ziel des „Welcome Centers“ war es, innerhalb der Region einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung und Stärkung einer Willkommenskultur und des Fachkräftemarketings zu leisten und somit als Institution in Hildesheim eine wichtige Rolle als „One-Stop-Agency“ einzunehmen. Am 13. Februar 2020 wurde das „Welcome Center“ eröffnet. Aufgrund der kurz danach einsetzenden Corona-Pandemie waren diese Ziele nicht mehr zu halten. Zusätzlich hat ein nicht unerheblicher Wandel in vielen Branchen von Fachkräftebedarfen hin zur Problematik, die aktuell vorhandenen Fachkräfte überhaupt halten zu können, stattgefunden, sodass ein Teil der Zielbranchen des „Welcome Centers“ von heute auf morgen weggebrochen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare