1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Hildesheim

Weihnachtsmarkt in Diekholzen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Töpfer Klaus Einecke zeigt Organisator Matthias Bludau das Töpfern mit der Scheibe.
Töpfer Klaus Einecke zeigt Organisator Matthias Bludau das Töpfern mit der Scheibe.

DIEKHOLZEN  Am 1. Advent, 30. November, ist es wieder soweit, der traditionelle Diekholzener Weihnachtsmarkt öffnet zum 22. Mal seine Tore auf dem Gelände der Grundschule in Diekholzen. „Wir hoffen, dass wir wieder an die Erfolge anknüpfen können und eine interessante Mischung von qualitativen Ausstellern nach Diekholzen geholt haben“. so der AWO-Ortsvereinsvorsitzende Matthias Bludau. Der Weihnachtsmarkt wird um 11 Uhr auf dem Schulhof und in der Turnhalle der Grundschule Diekholzen eröffnet. DJ Andreas sorgt für die musikalische Umrahmung. Am Nachmittag spielt die Feuerwehrkapelle Diekholzen weihnachtliche Lieder. Der Markt endet gegen 18 Uhr.

Die Besucher des Weihnachtsmarktes können an den mehr als 70 Ständen vieles entdecken. Neben vielen neuen Ausstellern sind auch Aussteller dabei, die seit vielen Jahren beim Weihnachtsmarkt mitgemacht haben. Für die Kinder wird der Weihnachtsmann am Nachmittag wieder einen kurzen Stop auf dem Weihnachtsmarkt einlegen.

Vereine und Verbände

Der Förderverein der Grundschule bietet wieder selbstgebackene Kekse an, der Förderverein des Kindergartens möchte gebrannte Mandeln an den Mann bringen. Die Diekholzener Vereine und Verbände sorgen traditionell für das leibliche Wohl: Glühwein, Punsch, Getränke, Bratwurst, Pommes, Kartoffelpuffer, Prager Schinken, frische Waffeln sowie Schmalz- und Wurstbrote sind im Angebot. Wer lieber „Süßes“ bevorzugt, ist in der ökumenische Kaffeestube im evangelischen Gemeindezentrum willkommen, hier werden neben Kaffee verschiedenste selbstgebackene Kuchen und Torten angeboten.

Auch interessant

Kommentare