Hausfriedensbruch und Schmierereien

Unbekannte in der ehemaligen Pathologie

Polizei Schmuckbild
+
Die Polizei sucht Zeugen.

Hildesheim – Bereits am Mittwoch, 3. Februar, kam es in der ehemaligen Pathologie an der Renatastraße zu einem Hausfriedensbruch und zu Schmierereien. Ein Tatverdächtiger wurde durch den Eigentümer im Gebäude gestellt. Den Ermittlungen zufolge ereignete sich die Tat in den Nachmittagsstunden. Der Tatverdächtige, bei dem es sich um einen 20-Jährigen aus Hildesheim handelt, wurde durch den Eigentümer und seine Mitarbeiter angetroffen, als er im Inneren einen Schriftzug an eine Wand sprühte. Eine Woche später, am 10. Februar, kam es zu einem weiteren Hausfriedensbruch in der alten Pathologie. Laut vorliegenden Erkenntnissen verschafften sich drei bis vier Unbekannte Zugang, wobei eine Person durch ein Fenster eindrang. Die Personen hatten sich beim Eintreffen der alarmierten Polizei jedoch wieder entfernt. Zu den Personen ist lediglich bekannt, dass es sich um junge Männer im Alter von etwa 16 bis 20 Jahren handelte. Die Polizei nimmt Hinweise unter 05121/939-115 entgegen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare