1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Hildesheim

Die „etwas anderen“ Pferdestärken

Erstellt:

Von: Rolf Kuhlemann

Kommentare

Kutsche
Bei gewerblich genutzten Pferdefuhrwerken ist eine offizielle Prüfung der Kutsche durch Sachverständige einmal im Jahr gesetzlich vorgeschrieben. ©  FOTO: TÜV Nord/Tanja Esser

Kreis - Mit Pferdestärken unterwegs zu sein, bedeutet nicht nur, motorisierte Kraftfahrzeuge zu bewegen – auch Kutschen und Planwagen zählen dazu. Damit diese sicher und vorschriftsmäßig am Straßenverkehr teilnehmen können, müssen sie in regelmäßigen Abständen technisch überprüft werden. Ist alles frei von Mängeln, erhalten sie die Plakette vom Tüv Nord. 

Da gewerblich genutzte Pferdefuhrwerke für die Beförderung von Personen oder Gütern jederzeit verkehrssicher sein müssen, ist eine jährliche Prüfung der technischen Sicherheit durch amtlich anerkannte Sachverständige notwendig. Gemeinsam mit der FN (Deutsche Reiterlichen Vereinigung) hat der Tüv-Verband Richtlinien sowohl für den Bau als auch den Betrieb von pferdebespannten Fahrzeugen entwickelt, die bei einer Prüfung zum Einsatz kommen.

Auch interessant

Kommentare