1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Hildesheim

Impfkalender des Landkreises

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Impfung Spritze
Der Landkreis gibt einen Überblick über Impfaktionen in der kommenden Woche. © leinetal24.de

Kreis – Die offenen Impfangebote des Landkreises für Personen ab zwölf Jahren im Zeitraum vom 24. bis zum 28. Januar stehen fest. Für alle gilt: Mitzubringen ist ein gültiger Ausweis und – wenn vorhanden – das Impfbuch. Durchgeführt werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen, grundsätzlich wird mit einem mRNA-Impfstoff entsprechend der aktuellen Stiko-Empfehlung geimpft. Für die Booster-Impfungen (möglich für Personen ab zwölf Jahren) gilt gemäß Stiko ein Mindestabstand von drei Monaten. Die letzte Impfung ist jeweils 30 Minuten vor Ende der Aktion möglich. Für einige Angebote ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Für einen zügigen Ablauf empfiehlt es sich, den für die Impfung notwendigen Anamnese- sowie den Einwilligungs- und Aufklärungsbogen bereits ausgefüllt mitzubringen. Die Dokumente stehen auf der Website des RKI unter der Adresse www.rki.de/DE/ Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html zum Download zur Verfügung.

Änderungen haben sich bei der Impfung von Minderjährigen ergeben: Jugendliche zwischen zwölf und 15 Jahren benötigen keine Begleitung mehr, aber die schriftliche Einwilligung einer erziehungsberechtigten Person. Jugendliche ab 16 Jahren dürfen eigenständig in die Impfung einwilligen. In allen Fällen trifft die letzte Entscheidung aber stets die Impfärztin beziehungsweise der Impfarzt nach dem individuellen Aufklärungsgespräch. Des Weiteren sind ab sofort bei allen stationären Impfstellen des Landkreises Impfungen ohne vorherige Terminanmeldung möglich. Wer keine Wartezeit in Kauf nehmen möchte, kann für die Impfstellen Hildesheim-Nord, Alfeld und Sarstedt vorab einen Termin unter der Adresse www.termin- land.eu/hildesheim-sonderterminbuchung buchen.

Kinder-Impfungen

Freitag, 21. und 28. Januar: 
In den Impfstellen Hildesheim-Nord, ehemals Tüpker, Alfeld und Sarstedt gibt es noch freie Termine, die unter www.terminland.eu/hildesheim-sonderterminbuchung reserviert werden können. Alle Angebote für Kinder werden gemäß der Stiko-Empfehlung durchgeführt. Für alle gilt: Der Termin für die zweite Impfung in einem Abstand von vier Wochen kann sofort mitgebucht werden. Bei den Kinder-Impfungen wird ausschließlich die entsprechende Altersgruppe geimpft (fünf bis elf Jahre), es werden keine Spontanimpfungen und keine Booster-Impfungen durchgeführt. Neben den Impfaktionen bestehen auch die Impfmöglichkeiten in den stationären Impfstellen in Hildesheim, Alfeld und Sarstedt, bei allen kann man sich auch ohne Termin spontan impfen lassen – allerdings ist gegebenenfalls mit Wartezeiten zu rechnen.

Stationäre Impfstellen

Auch interessant

Kommentare