Hinweis zu den Impfterminen

„Stau“ im Eingang des Impfzentrums soll vermieden werden

Der Ablauf im Impfzentrum muss genau geplant werden.
+
Der Ablauf im Impfzentrum muss genau geplant werden.

Kreis – Die Kreisverwaltung appelliert an alle, die einen Termin in einen der beiden Impfzentren wahrnehmen müssen, pünktlich, aber nicht zu früh vor Ort zu sein. Denn: Alle Impfberechtigten müssen zunächst den Eingangsbereich ihres Impfzentrums passieren. Dort werden an der Anmeldung die Terminbestätigung und der Ausweis kontrolliert. Außerdem wird die Körpertemperatur gemessen. „Diese Prozedur kann teilweise mehrere Minuten pro Person dauern. Erst danach ist es möglich, zum Wartebereich vor der Registrierung zu gelangen“, so Kreissprecherin Sabine Levonen. „Gerade bei den aktuellen Witterungsverhältnissen müssen Wartezeiten vor den Impfzentren aber unbedingt verhindert werden“, so Levonen, die darum bittet, gegebenenfalls noch einige Zeit im Auto zu warten und erst fünf Minuten vor dem Termin an der Tür zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare