1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Hildesheim

St. Andreas-Kirchturm schließt vorübergehend

Erstellt:

Kommentare

Die St. Andreas-Kirche in Hildesheim.
Die St. Andreas-Kirche in Hildesheim. Der Kirchturm bleibt voraussichtlich bis zum 22. Oktober geschlossen. © Hildesheim Marketing/Wiesenbach

Hildesheim – Der Aufstieg und die Aussicht vom höchsten Turm Niedersachsens wird bald noch attraktiver. Dafür werden im Herbst umfassende Renovierungsarbeiten durchgeführt. Diese betreffen die Erneuerung der Anstriche der Fenster und des Innenraums der Turmlaterne. In diesem Zuge werden auch die Fensterscheiben gereinigt, so dass der Rundum-Blick auf Hildesheim nach den abgeschlossenen Renovierungsarbeiten noch klarer wird.

Für die Renovierung schließt der St. Andreas-Kirchturm in der Zeit vom 19. September bis voraussichtlich zum 21. Oktober dieses Jahres. Auch Sonderaufstiege und Stadtführungen im Turm sind in diesem Zeitraum nicht möglich.

Die Wiedereröffnung ist aktuell für Samstag, 22. Oktober, geplant. In den niedersächsischen Herbstferien hat der Turm dann täglich ab 11 geöffnet, der letzte Aufstieg ist um 16 Uhr möglich.

Auch interessant

Kommentare