Noch mehr Einschränkungen

Sparkasse stoppt „normalen“ Kundenverkehr

Kreis – Die Entwicklung der aktuellen Situation veranlasst die Sparkasse dazu, einige Standorte vorübergehend zu schließen. Die meisten Geschäftsstellen haben jedoch weiterhin geöffnet. Sie sind nur noch nach Terminvereinbarung erreichbar. Diese Regelungen gelten bis auf Weiteres. Termine können unter 05121/871-0 oder unter www.sparkasse-hgp.de/termin vereinbart werden.

„Die Bargeldversorgung und die Funktionsfähigkeit der Zahlungssysteme sind und bleiben gewährleistet. Die SB-Bereiche stehen weiterhin wie gewohnt zur Verfügung. Sparkassenkunden werden gebeten, in Zeiten von Corona vor allem die mobilen und digitalen Kontaktwege zu nutzen. Dafür bietet die Sparkasse vielfältige Möglichkeiten. Unsere zahlreichen mobilen und digitalen Zugangswege sind gerade in Corona-Zeiten eine besonders wertvolle Unterstützung“, sagt Sparkassensprecherin Elke Brandes. Folgende Geschäftsstellen haben für vereinbarte Termine geöffnet: Alfeld, Algermissen, Bad Salzdetfurth, Bockenem, Drispenstedt, Duingen, Elze, Freden, Gronau, Harsum, Hildes- heim-Almstor, Hildesheim-Godehardikamp, Hildesheim-Marktplatz, Hildesheim-Marienburger Höhe, Hildesheim-Neustadt, Hildesheim-Nordstadt, Hildesheim-Oststadt, Himmelsthür, Hoheneggelsen, Holle, Lamspringe, Nordstemmen, Ochtersum, Sarstedt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare