1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Hildesheim

Sparkasse schließt Filialen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

KREIS Aktuell ist die Sparkasse Hildesheim mit einem breiten Netz von 39 Geschäftsstellen und 18 zusätzlichen SB-Standorten in der Region Hildesheim präsent.

Der zunehmende Trend zum Online-Banking und die sinkende Bevölkerungszahl haben inzwischen die Nachfrage in den Geschäftsstellen nach Serviceleistungen deutlich verändert. „Für einfache Dienstleistungen wie die Abwicklung des Zahlungsverkehrs oder die Bargeldversorgung kommen Kunden selten in die Geschäftsstelle“, teilt das Geldinstitut mit. In einem Projekt hat die Sparkasse nun die Zukunftsfähigkeit der Geschäftsstellenstandorte in der Region Hildesheim geprüft. Im Ergebnis werden von derzeit 39 Geschäftsstellen nur 32 erhalten. Zusätzlich wird es nur noch 16 SB-Geschäftsstellen geben. Zum 31. Dezember schließen daher die Geschäftsstellen Hildesheimer Wald, Söhlde und Hildesheim-Bahnhofsplatz. Im Laufe des Jahres 2016 folgen die Geschäftsstellen Borsum, Alfeld-Nord, Eime und Neustädter Markt. Die Mitarbeiter dieser Geschäftsstellen arbeiten dann in den nächstgelegenen Geschäftsstellen. Durch die veränderte Nachfrage von Serviceleistungen in den Geschäftsstellen ändern sich zum 1. März auch die Öffnungszeiten. Bei größeren Geschäftsstellen wird ein dritter langer Tag bis 18 Uhr eingeführt. Kleinere Geschäftsstellen öffnen nicht mehr am Mittwochvormittag und am Freitagnachmittag.

Auch interessant

Kommentare