Fahrer stirbt im Krankenhaus

Schwerer Unfall

Hildesheim – Am Donnerstag wurde die Leitstelle der Feuerwehr über einen schweren Verkehrsunfall an der Schützenallee informiert. Aus bislang ungeklärter Ursache kollidierten zwei Autos gegen 2.30 Uhr stadtauswärts. Dabei wurde ein Fahrzeug über die Mittelinsel in den Liebesgrund geschleudert und blieb – von Bäumen und Büschen gebremst – in Hanglage stehen. Der Fahrer wurde dabei eingeklemmt. Nachdem das Fahrzeug mit einer Seilwinde gegen Abrutschen gesichert war, wurde mit hydraulischem Rettungsgerät die Rettung eingleitet. Der Fahrer, der bereits im Fahrzeug reanimiert werden musste, wurde nach seiner Befreiung dem Rettungsdienst und Notarzt übergeben und in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht, wo er verstarb. Der Fahrer des zweiten Autos wurde ebenfalls in ein Krankenhaus transportiert. Die Schützenallee blieb für die Zeit des Einsatzes in beide Richtungen voll gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare