Autofahrerin übersieht Roller

70-Jähriger trägt schwere Kopfverletzungen davon

Polizeifoto
+
Rollerfahrer nach Unfall schwerverletzt: Zu dem Verkehrsunfall kam es am Montag, 21.09., an der Kreuzung Breslauer Straße/Teinkamp/Am Boksberg in Sarstedt.

Sarstedt – Mit schweren Kopfverletzungen sowie Brüchen musste ein 70-jähriger Rollerfahrer von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, nachdem der Rollerfahrer am Montag, 21.09., gegen 17.02 Uhr, beim Abbiegen von einem Auto erfasst worden war.

Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Breslauer Straße/Teinkamp/Am Boksberg. Nach derzeitigen Ermittlungen bog eine 64-jährige Sarstedterin in ihrem Fiat von der Straße „Am Boksberg“ nach links in die Breslauer Straße ein. Zeitgleich bog der Rollerfahrer aus Hildesheim von der Straße „Am Teinkamp“ nach rechts in die Breslauer Straße. Die Autofahrerin übersah den Rollerfahrer beim Abbiegevorgang und touchierte ihn seitlich. Der Rollfahrer kam hierdurch zu Fall und verlor vermutlich beim Sturz seinen Helm. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 700 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare