Lockdown keine Auswirkungen auf Bus-Taktung

RVHI fährt nach Schulfahrplan

Bus Haltestelle RVHI Wallenstedt
+
Die Busse fahren nach Schulfahrplan die Haltestellen an: Da Notbetreuungen stattfinden und Abitur- sowie Abschlussklassen in das Szenario B wechseln, hat sich der RVHI entschieden, sein Angebot aufrechtzuerhalten.

Kreis – Trotz des Lockdowns soll die Mobilität in Stadt und Landkreis Hildesheim sichergestellt bleiben: Der Regionalverkehr Hildesheim (RVHI) bringt alle Schüler sowie Pendler verlässlich an ihr Ziel, auch wenn die bundesweit verschärften Lockdown-Maßnahmen im Bildungsbereich unter anderem Wechselunterricht vorsehen: Ab Montag, 11. Januar, gilt auf allen Linien des Regionalverkehrs wieder der normale Schulfahrplan. 

Da Notbetreuungen stattfinden und Abitur- sowie Abschlussklassen in das Szenario B wechseln, hat sich der RVHI entschieden, sein Angebot aufrechtzuerhalten. So wird Schülern stets eine Fahrt gewährleistet. Ausgenommen sind die zu den Verkehrsspitzen eingesetzten zusätzlichen E-Wagen, die nur noch reduziert verkehren. Fahrgäste können sich über die Website www.rvhi-hildesheim.de unter dem Menüpunkt Fahr-plan/Zusatzfahrpläne informieren, welche E-Fahrten stattfinden. Die Einstellung des Nachtsbus-Angebotes dauert im Zuge der verlängerten Schließung von Bars, Clubs, Diskotheken bis mindestens zum 31. Januar. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare