Historische Sensation

Prof. Dr. Rainer Hannig knackt den „Voynich-Code“

Hildesheim – Prof. Dr. Rainer Hannig, wissenschaftlicher Berater und zeitweiliger Mitarbeiter am Roemer- und Pelizaeus-Museum, ist es gelungen, eines der rätselhaftesten Manuskripte der Welt zu entschlüsseln. Das aus dem 15. Jahrhundert stammende, nach einem früheren Besitzer namens Voynich als „Voynich-Code“ bezeichnete Manuskript befindet sich heute in Yale. Es ist reich an Pflanzendarstellungen, Tierkreiszeichen sowie astronomischen und kosmologischen Motiven. Die Schrift ist einzigartig und hatte sich bisher allen Entzifferungsversuchen widersetzt. Hannig hat jetzt die Schriftzeichen entziffert, die Sprache als Hebräisch identifiziert und erste Textpassagen übersetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare