Sicher, trocken und geordnet: 250 Einstellplätze geschaffen

Neue Radstation am Bahnhof Hildesheim eingeweiht

Einweihung Radstation ZOB
+
Einweihung: Oberbürgermeister Dr. Ingo Meyer (2.v.l.) durchtrennt im Beisein von Klaus-Dieter Pelka (AWO Trialog), Matthias Jung (Architekt) und Dietmar Nitsche (Vorsitzender ADFC Hildesheim, v.l.) das symbolische Band.

Auf dem Grundstück, auf dem 1988 108 überdachte Fahrradplätze erstellt und später mit „Käfigen“ gesichert wurden, befindet sich jetzt ein von Architekten entworfenes, transparentes Gebäude mit knapp 250 Einstellplätzen (108 Fahrradständer und 68 so genannte „Doppelstockparker“), die über die AWO-Trialog für einen Jahresbeitrag von 70 Euro angemietet werden können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare