1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Hildesheim

Musizieren für die Jugendarbeit im Landkreis

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Macher und Sponsoren mit Matthias Mehler, Sabina Bewig, Janet Hurst-Dittrich, Andreas Friedrich, Annette Eva Mikulski, Kai Dräger, Perihan Köhler und Norbert Lange (v.l.). Foto: Wiechens
Die Macher und Sponsoren mit Matthias Mehler, Sabina Bewig, Janet Hurst-Dittrich, Andreas Friedrich, Annette Eva Mikulski, Kai Dräger, Perihan Köhler und Norbert Lange (v.l.). Foto: Wiechens

HILDESHEIM / KREIS Den Liebhabern der traditionellen und modernen Blasmusik steht am Donnerstag, 25. September, in der Halle 39, Schinkelstraße 7, in Hildesheim ein besonderes Großereignis bevor. An diesem Abend spielt das Heeresmusikkorps aus Hannover unter der neuen Leitung von Oberstleutnant Martin Wehn bei einem Benefizkonzert zu Gunsten der Jugendarbeit im Kreismusikverband Hildesheim (KMVH) auf. Mit dabei ist auch das Kreisjugendorchester (KJO) des KMVH.

Das 50-köpfige Nachwuchsorchester aus Musikerrinnen und Musiker aus dem gesamten Kreisgebiet wird die Besucher bereits ab 19 Uhr unter der Leitung von Sebastian Dortmund und Yannick Koppe mit Musik begrüßen, bevor die Militärmusiker um 19.30 Uhr fast drei Stunden aufspielen werden. Zum Schluss spielen die musikalischen Botschafter der Militärmusik gemeinsam mit dem KJO auf. Schirmherr dieser Veranstaltung ist Landrat Reiner Wegner.

Im Vorverkauf kostet der Eintritt 15 Euro, davon verbleiben fünf Euro je Karte in den Vereinskassen der 57 Mitgliedsvereine des KMVH, wenn sie die Karten in ihren Vereinen verkaufen. An der Abendkasse müssen 18 Euro gezahlt werden. Für Jugendliche, Studenten und Behinderte kosten die Karten acht Euro im Vorverkauf und elf Euro an der Abendkasse. In Kürze läuft der Vorverkauf für das Konzert an.

Jetzt haben sich die Organisatoren und Sponsoren zu einem Pressegespräch getroffen, um die weiten Planungen abzustimmen. Dazu konnte Kreisvorsitzender Norbert Lange und sein Stellvertreter Kai Dräger den Musikzugführer vom Heeresmusikkorps, Oberstabsfeldwebel Andreas Friedrich, den Geschäftsführer der Audio-Werft, Mathias Mehler und Sabine Bewig von der Halle 39, Perihan Köhler vom Druckhaus Köhler, die Bankkauffrau Janet Hurst-Dittrich von der Sparkasse Hildesheim, und die Vorsitzende des Fördervereins des KMVH, Annette Eva Mikulski, begrüßen. Das Druckhaus Köhler sponsert die Plakate und Werbeflyer für das Konzert. Die Sparkasse Hildesheim bezuschusst das Konzert mit 2 500 Euro der Lotterie Sparen und gewinnen und auch Daniel Hunke von der VGH-Agentur in Asel ist mit einem Zuschuss dabei. Matthias Mehler bietet mit der großen Bühne und dem Veranstaltungsservice in der Halle 39 die Plattform für das besondere Event. Außerdem unterstützt das Unternehmen das Konzert als Sponsoring mit einem größeren Kartenkontingent.

Matthias Mehler stellt am Sonnabend, 28. Juni, im Rahmen des Hildesheimer Stadtfestes auch die große Bühne auf dem Hildesheimer Marktplatz zur Verfügung, wo das KJO in der Zeit von 11 bis 12 Uhr musikalisch Werbung für das Benefizkonzert macht. Der Förderverein des KMVH bietet am gleichen Tag im Nahbereich der Bühne von 10 bis 16 Uhr Karten im Vorverkauf an.

Im Vorverkauf gibt es sie noch bei der Leine-Deister-Zeitung in Gronau, in der Agentur-Butzes-Stübchen in Mehle, dem Musikhaus Hänisch in Himmelsthür, bei allen Mitgliedsvereinen und der Geschäftsstelle des KMVH unter der Telefonnummer 05121/770196, oder per Mail lange-giesen@t-online.de. htw

Auch interessant

Kommentare