Hildesheimer Politiker äußern sich zur Corona-Lage

Lynack will freie Busfahrten zum Impfzentrum, Hopmann will besser ausgestattete Ganztagsgrundschulen

Laura Hopmann (CDU).
+
Laura Hopmann (CDU).

Kreis – Der designierte SPD-Landratskandidat Bernd Lynack hat sich für kostenfreie Busfahrten zu den Corona-Impfzentren in Hildesheim und Alfeld ausgesprochen. „Die Schutzimpfung kann gerade in den Risikogruppen Leben retten. Entsprechend sollten wir alle möglichen Hürden auf dem Weg zu einer Impfung beseitigen, damit jeder, der geimpft werden will, das auch kann. Eine solche Freifahrt wäre eine praktikable und schnelle Lösung für alle diejenigen, die keinen Anspruch auf den Krankentransport haben. RVHi und SVHi sollten die Freifahrten nun schnell prüfen und den Bürgern ein entsprechendes Angebot machen.“ Die Terminbestätigung könnte, so Lynack, als Fahrschein gelten. Wie die Hildesheimer CDU-Landtagsabgeordnete Laura Hopmann mitteilt, stehen für den beschleunigten Ausbau der niedersächsischen Ganztagsgrundschulen ab sofort über 70 Millionen Euro zusätzlich bereit. Das Geld stammt aus den Corona-Soforthilfen der Bundesregierung und kann für Investitionen in Räume und Ausstattungen verwendet werden. „Der Bedarf nach ganztägigen Bildungs- und Betreuungsangeboten in Niedersachsen ist groß – gerade die Corona-Pandemie hat noch einmal deutlich gemacht, wie wichtig Betreuungsangebote auch an Nachmittagen sind“, so die Hildesheimerin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare