Kultusminister spricht Grußwort in Hildesheim

„Funkelnagelneue“ Herberge

In der Jugendherberge in Hildesheim ist kaum etwas so geblieben, wie es war.
+
In der Jugendherberge in Hildesheim ist kaum etwas so geblieben, wie es war.

Hildesheim – Seit Mai 2018 wurde gemauert, gesägt, verspachtelt und gefliest – im Februar hieß es dann „Tore auf“ für die ersten Gäste der „funkelnagelneuen“ Jugendherberge Hildesheim. Doch die Freude währte nur kurz, denn dann kam dem DJH die Corona-Pandemie in die Quere. Seit einiger Zeit dürfen aber wieder Gäste empfangen werden. 

Die knapp zweijährige Umbauphase war ein voller Erfolg: Bis auf die Lage des Eingangs ist nichts geblieben, wie es war. Die geplante Eröffnungsfeier im April wurde abgesagt und nun im kleinen Rahmen nachgeholt. Als Ehrengast sprach der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne ein Grußwort.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare