Brandursache noch unklar

Küchenbrand: 37-Jährige schwer verletzt

Polizeijacke Aufnäher Niedersachsenross
+
Das 1. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Hildesheim hat die Ermittlungen übernommen. 

Algermissen – Eine schwere Rauchgasintoxikation und Verbrennungen erlitt eine 37-Jährige am Montag, 18. Januar, durch einen Küchenbrand: Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer gegen 11.30 Uhr in der Küche der Wohnung im Obergeschoss eines Zweifamilienhauses an der  John-F.Kennedy-Straße aus. Zu diesem Zeitpunkt hielt sich die 37-jährige Wohnungsinhaberin in der Wohnung auf. Die alarmierten Brandschützer der Freiwilligen Feuerwehren Algermissen, Wätzum und Bledeln eilten zum Brandort und bekämpften das Feuer. Die Bewohnerin wurde mit einer schweren Rauchgasintoxikation und Verbrennungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Der Brandort wurde durch die Polizei beschlagnahmt. Die Brandursache ist bisher unklar. Das 1. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Hildesheim hat die Ermittlungen übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare