Universität Hildesheim schließt Kooperation mit der Ain Shams Universität Kairo ab

Mehrsprachigkeit im Unterricht

Planen die nächsten Schritte der Kooperation in Forschung und Lehre: Fatma Al-Zahraa Muhammad Abdulazim, Basem Schoaib, Burkhard Moennighoff, Beatrix Kreß, Abdelrahman Nagi, El Sayed Madbouly und Elke Montanari.

HILDESHEIM Eine neue Forschungskooperation besteht jetzt zwischen dem Zentrum für Bildungsintegration, dem Institut für deutsche Sprache und Literatur und dem Institut für Interkulturelle Kommunikation der Uni Hildesheim mit der Deutschen Abteilung der Ain Shams Universität in Kairo.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare