Siegerehrung des Regionalwettbewerbs „Jugend forscht“.

Glibberiger „Slime“ überzeugt Jury

+
Die Ingenieure und Forscher von morgen? Die Sieger des Regionalwettbewerbs „Jugend forscht“ bei der Ehrungsfeier im Audimax der Universität.

HILDESHEIM Siegerehrung des Regionalwettbewerbs „Jugend forscht“:  Till Felix Weismann und Mohamed Al Farham vom Josephinum Hildesheim belegen den ersten Platz für ihre Strukturuntersuchung der Scutum-Wolke bezüglich ihrer Helligkeit. Bei „Schüler experimentieren“ gab es zwei erste Plätze für Projekte aus Hildesheim.

Die Alfelder Grundschüler Lene Wessel und Sebastian Keyser erhielten für ihr umfangreiches Wissen über Strahlungs- und Strömungswärme einen Sonderpreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare