1. leinetal24
  2. Lokales
  3. Hildesheim

Geldautomaten gesprengt

Erstellt:

Von: Larissa Zimmer

Kommentare

Unbekannte haben einen Geldautomaten an der Straße „Mahnhof“ in Harsum gesprengt.
Unbekannte haben einen Geldautomaten an der Straße „Mahnhof“ in Harsum gesprengt. © Polizei

Harsum – Ein Geldautomat an der Straße „Mahnhof“ in Harsum ist in der Nacht auf Montag von Unbekannten gesprengt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden der Leitstelle der Polizei gegen 3 Uhr Knallgeräusche im Bereich Harsum gemeldet. Umgehend wurden mehrere Streifenwagen entsandt, die nach wenigen Minuten am Einsatzort eintrafen.

Die eingesetzten Beamten stellten fest, dass ein Geldausgabeautomat, der in einem Vorraum der Bank und unterhalb von Wohnbereichen stand, gesprengt wurde. Die Anwohner wurden sofort evakuiert, verletzt wurde niemand. Noch vor der Mittagszeit konnte ein Statiker Entwarnung geben, so dass die Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren konnten. Zeitgleich wurden ein Polizeihubschrauber und weitere Funkstreifenwagen für Fahndungsmaßnahmen eingesetzt, die jedoch erfolglos blieben. Zum Diebesgut und zum Gesamtschaden konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Zentrale Kriminalinspektion der Polizeidirektion Göttingen hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die zu der Tat oder den Tätern Angaben machen können, sollten sich mit der Polizei in Verbindung setzen. Die Göttinger Polizeidirektion ist unter der Telefonnummer 0551/4911004 erreichbar. Doch auch jede andere Polizeidienststelle nimmt Hinweise entgegen.

Bislang liegen Zeugenhinweise vor, dass sich mutmaßlich anschließend zwei Personen mit einem Motorrad vom Tatort entfernten. Außerdem könnte ein dunkler Pkw, der sich mit auffällig lauten Motorengeräuschen aus dem Tatortumfeld entfernte, eine Rolle spielen.

Auch interessant

Kommentare